Mainz-Laubenheim, 11.12.2016

Ehrung für Martina Reinhardt

Einen Tag nach dem erfolgreich durchgeführten 2. Klaus Spengler Pokal trafen sich die Mitglieder des SAV Mainz-Laubenheim zum jährlichen Weihnachtsbrunch als Jahresabschluss.
Größtest Lob von allen Seiten gab es für das 'Catering-Team' um Sabine Frick. Das ganze Wochenende schon in der Halle, wurde das vordere Drittel des Sportzentrums umgebaut, umdekoriert und ein überaus reichhaltiges und leckeres Büfett aufgebaut. Wann auch immer unsere fleißigen Bienen das hingezaubert haben, geschmeckt hat es allemal. Durchs bunte Programm führte Vorsitzender Martin Graw.

 

Als Auftakt zeigten zwei Tanzgruppen von Marion Kahrens ihr Können. Interessant war für die Nicht-Tänzer was in dieser Abteilung trainiert wird.
Der Jahresrück- und Ausblick des Vorsitzenden spann den Bogen vom politischen Geschehen über die sportliche, nationale Politik heruntergebrochen auf den SAV, um dann den eigentlichen Rückblick mit einzubinden. Die Reaktionen zeigten, dass dieser wohlwollend und interessiert angenommen wurde.
Im Anschluss zeigten dann die 'großen' Akrobaten ihre Akro-Show des vergangenen Jahres.
Geehrt wurden Malaika Graw und Samara Ruckel für ihren überragenden Deutschen Vizemeistertitel im Mehrkampf der Senioren; danach Alina Ploch und Tabea Lamby für ihre 10-jährige Mitgliedschaft.
Highlight -komplett im Hintergund und Stillen von Martin Graw und Frank Krebühl vorbereitet- war aber dann die Ehrung für Martina Reinhardt. Klaus Kuhn, Sportkreisvorsitzender der Stadt Mainz überreichte Martina die Ehrennadel des Sportbundes Rheinhessen.
Etwas traurig stimmte, dass zu diesem Zeitpunkt das hintere Drittel des Raumes sich bereits deutlich geleert hatte.
Die verbliebenen Sportler freuten sich zum Abschluss über die Bescherung, welche von Jugendsprecherin Malaika Graw und 2. Vorsitzendem Frank Krebühl vorgenommen wurde.
Alles in allem war es ein sehr, sehr harmonischer Jahresausklang eines turbulenten Jahres.